Grundsatzerklärung zum Arbeits- Umwelt- und Gesundheitsschutz


Wir sind uns der Verantwortung in den Bereichen des Arbeitsschutzes, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes voll bewusst. Die Verhütung von Unfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren, sowie die Verhütung von Umweltschäden und deren kontinuierliche Verbesserung ist fest in unseren Unternehmenszielen integriert. Zur optimalen Umsetzung von Arbeits- und Gesundheitsschutz in unserem Unternehmen und auf Baustellen haben wir deshalb im Jahr 2018 das Arbeitsschutz-Managementsystem (AMS) eingeführt.

Unsere Führungskräfte, MitarbeiterInnen und NachunternehmerInnen sind verpflichtet sich an der Umsetzung und Weiterentwicklung von Arbeits- Umwelt- und Gesundheitsschutzregelungen zu beteiligen. Alle unsere Betriebsangehörigen werden daher bei arbeitsschutzrelevanten Entscheidungen der Unternehmensführung aktiv mit einbezogen.

Arbeitssicherheits-, Umweltschutz- und Gesundheitsschutzmaßnahmen sind in die betriebliche Organisation und in alle Tätigkeiten eingebunden und fester Bestandteil der drei Säulen unserer Firmenphilosophie: 

Arbeitssicherheit - mit Strategie

Umweltschutz- und Wirtschaftlichkeit - in Balance

Gesundheitsschutz – als Grundlage für Leistungsfähigkeit

Diese drei Säulen zeigen, dass die Qualität unserer Arbeit, der wirtschaftliche Erfolg, der Schutz der Umwelt und die Gesundheit und Sicherheit aller Beschäftigten für uns gleichwertig wichtig sind. Wir sind überzeugt, dass der Arbeitsschutz zu unserer Wirtschaftlichkeit beiträgt. Die Geschäftsführung, alle MitarbeiterInnen und NachunternehmerInnen sind daher verpflichtet

- jederzeit die gesetzlichen, behördlichen, berufsgenossenschaftlichen sowie betrieblichen Vorgaben im Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz einzuhalten.

- die für die jeweilige Arbeit notwendige persönliche Schutzausrüstung zu tragen.

- bei jeglicher Arbeit – insbesondere beim Umgang mit Gefahrstoffen- die Betriebsanweisungen zu beachten.

- Mängel, unsichere Situationen und (Beinahe-)Unfälle sofort zu melden.

Die Unternehmensleitung stellt für die Einhaltung der Arbeitsschutzrichtlinien ausreichende finanzielle, personelle, sachliche und zeitliche Ressourcen zur Verfügung.

Düsseldorf, im Juni 2018

Geschäftsführer der Seilkraft Industriekletterer GmbH




Big Image