Gefährdungsermittlung

Die Gefährdungsermittlung ist auf unseren Baustellen obligatorisch. Unter Gefährdungsermittlung wird das Erkennen der Entstehungsmöglichkeiten von Unfällen und Gesundheitsbeeinträchtigungen infolge der beruflichen Arbeit verstanden. Die Gefährdungsermittlung umfasst die Ermittlung der Gefahren, die Bewertung und Analyse. Sie hat das Ziel, Maßnahmen zur Beseitigung von Gefährdungen abzuleiten. Sie wird in der Planungsphase als statisches Instrument eingesetzt. Vor Beginn der Arbeiten wird Sie weiter als dynamisches Mittel eingesetzt. Dort dient Sie zur Kontrolle der Planung zur Ermittlung aller Gefahren. 

Jeder Kunde bekommt auf jeder Baustelle eine ausführliche und individuelle Gefährdungsermittlung.

Vorlage Gefährdungsermittlung V2016.02 (719,1 KB)




Big Image